Der LWL... im Kreis Lippe

Der LWL... im Kreis Lippe

Für den Kreis Lippe ist Antonius Grothe der sozialdemokratische Vermittler zwischen den Kommunen im Kreis und dem Landschaftsverband Wesfalen Lippe. Zu den Leistungen unseres Kommunalverbands im Kreis haben wir einige Zahlen, Daten und Fakten zusammengestellt:

Es gibt kein pdf-Plugin, es kann die pdf-Datei heruntergeladen werden. Es gibt kein pdf-Plugin, es kann die pdf-Datei heruntergeladen werden.

Der LWL... im Kreis Minden-Lübbecke

Der LWL... im Kreis Minden-Lübbecke

Den Kreis Minden-Lübbecke vertritt für die Sozialdemokratie Birgit Härtel in den Gremien des Landschaftsverbands. Zu den Leistungen unseres Kommunalverbands im Kreis haben wir einige Zahlen, Daten und Fakten zusammengestellt:

 

 

Es gibt kein pdf-Plugin, es kann die pdf-Datei heruntergeladen werden. Es gibt kein pdf-Plugin, es kann die pdf-Datei heruntergeladen werden.

 

Der LWL... im Kreis Herford

Der LWL... im Kreis Herford

 

Aus dem Kreis Herford vertritt Hans Ebmayer die Interessen des Kreises aus sozialdemokratischer Perspektive.

Zu den Leistungen unseres Kommunalverbands im Kreis haben wir einige Zahlen, Daten und Fakten zusammengestellt:

 

Es gibt kein pdf-Plugin, es kann die pdf-Datei heruntergeladen werden. Es gibt kein pdf-Plugin, es kann die pdf-Datei heruntergeladen werden.

 

 

 

 

Der LWL... im Kreis Gütersloh

Der LWL... im Kreis Gütersloh

Für den Kreis Gütersloh ist Ulla Ecks aktiv als Mitglied der #Landschaftsversammlung des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe.

Die Leistungsbereiche des LWL mit seinen Einrichtungen für Kultur und Gesundheit, Jugendhilfe, für Teilhabe und Chancengleichheit sind im Kreis mit Einrichtungen und individuellen Angeboten vertreten.

Einen aktuellen Einblick in Zahlen, Daten und Fakten bietet der Landschschaftsverband mit dem Zahlenstand von 2020:

Es gibt kein pdf-Plugin, es kann die pdf-Datei heruntergeladen werden. Es gibt kein pdf-Plugin, es kann die pdf-Datei heruntergeladen werden.

 

 

 

Der LWL... im Kreis Coesfeld 2022

Der LWL... im Kreis Coesfeld 2022

Für den Kreis Coesfeld ist Achim Peltzer das sozialdemokratische Bindeglied als Mitglied der #Landschaftsversammlung des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe.

Die Leistungsbereiche des LWL mit seinen Einrichtungen für Kultur und Gesundheit, Jugendhilfe, für Teilhabe und Chancengleichheit sind im Kreis mit Einrichtungen und individuellen Angeboten vertreten.

Einen aktuellen Einblick in Zahlen, Daten und Fakten bietet der Landschschaftsverband mit dem Zahlenstand von 2020:

Es gibt kein pdf-Plugin, es kann die pdf-Datei heruntergeladen werden. Es gibt kein pdf-Plugin, es kann die pdf-Datei heruntergeladen werden.

 

Der LWL... im Kreis Borken 2022

Der LWL... im Kreis Borken 2022

Elisabeth Lindenhahn
Marc Jaziorski

Für den Kreis Borken sind Elisabeth Lindenhahn und Marc Jaziorski die sozialdemokratischen Mitglieder der #Landschaftsversammlung des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe.

Die Leistungsbereiche des LWL mit seinen Einrichtungen für Kultur und Gesundheit, Jugendhilfe, für Teilhabe und Chancengleichheit sind im Kreis mit Einrichtungen und individuellen Angeboten vertreten.

Einen aktuellen Einblick in Zahlen, Daten und Fakten bietet der Landschschaftsverband mit dem Zahlenstand von 2020:

 

 

Es gibt kein pdf-Plugin, es kann die pdf-Datei heruntergeladen werden. Es gibt kein pdf-Plugin, es kann die pdf-Datei heruntergeladen werden.


 

Denkmal + Neubau: 31,5 Millionen Invest in Lengerich

Denkmal + Neubau: 31,5 Millionen Invest in Lengerich

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe investiert am Klinikstandort Lengerich bis 2024 in Neubauten 31,5 Millionen Euro, vorwiegend Eigenmittel der Klinik. LWL-Direktor Matthias Löb, Politiker:innen der Landschaftsversammlung, LWL-Krankenhausdezernent Prof. Dr. Meinolf Noeker und die Betriebsleitung der LWL-Klinik Lengerich haben den Grundstein für einen ersten Bauabschnitt gelegt.

Traditionell wurde dazu eine Edelstahlrolle mit einer Tageszeitung, Münzgeld und Bauplänen eingemauert.


LWL-Direktor Matthias Löb:

"Mit diesem Bauabschnitt werden die Weichen gestellt zur baulichen Modernisierung und Zukunftssicherung dieses geschichtsträchtigen, fast 160 Jahre alten LWL-Klinikstandortes. Damit unterstreicht der LWL zugleich, wie wichtig ihm eine moderne psychiatrische Versorgung der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Steinfurt ist."

Der LWL-Psychiatrieverbund habe ein ehrgeiziges Bauprogramm zur bedarfsgerechten Modernisierung seiner Kliniken, Wohnverbünde und Pflegezentren aufgelegt. Neue Bauformen und das bestehende, denkmalgeschützte Gebäudeensemble würden für die Patientinnen und Patienten in Lengerich eine geordnete und übersichtliche Orientierung mit einem erhöhten Wiedererkennungswert entstehen lassen, so Löb.

"Ein Leerstand oder gar Abriss des historischen Kerns der Klinik kam für uns nicht in Betracht. Wir bauen jetzt eine gelungene Verbindung von alt und neu, mit einer sinnvollen Nutzung für den Altbestand und modernsten Behandlungsmöglichkeiten in den Neubauten. Diese enormen Investitionen können wir stemmen, weil die Klinik in der Vergangenheit gut gewirtschaftet hat. Mit dem neuen Entgeltsystem in der Psychiatrie wird so etwas künftig nicht mehr möglich sein. Ich appelliere daher dringend an das Land NRW endlich die Krankenhausfördermittel deutlich aufzustocken. Sonst hängt die Finanzierung der weiteren Bauabschnitte in Lengerich in der Luft." 

Für die #LWLSPD hat Anneli Hegerfeld-Reckert aus dem Kreis Steinfurt an der Grundsteinlegung teilgenommen:

"Das moderne Gebäude in einer gewachsenen, großzügig angelegten Gesamtanlage ist ein echter Gewinn für die über 400.000 Menschen im Kreis Steinfurt: Modernste Behandlungsmethoden, eine nachhaltige Baukonzeption, die Öffnung durch das Café sichern die fachliche Qualität und die Verankerung der LWL-Klinik in der Bevölkerung."

Nördlich des historischen Innenhofs der LWL-Klinik Lengerich werden in Richtung Teutoburger Wald zwei U-förmige Gebäudekomplexe für 120 Betten neu gebaut. Hier werden ambulante, teilstationäre und stationäre Behandlungsangebote sowie Aufnahmeprozesse und Therapieangebote zentralisiert.

"Wir entwickeln unseren Klinikstandort Lengerich für die Zukunft weiter, indem wir moderne Bedingungen für die zukünftigen Behandlungsanforderungen schaffen. Das wird eine bedeutende Verbesserung für unsere Patientinnen und Patienten sowie für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sein", so Dr. Christos Chrysanthou, Ärztlicher Direktor der LWL-Klinik.

Mit dem Neubau werden die Zeiten dezentraler Strukturen mit langen Wegen in der LWL-Klinik Lengerich enden, die Behandlungsschwerpunkte mit psychiatrischer, psychotherapeutischer und psychosomatischer Orientierung werden räumlich konzentriert. Außerdem werden 23 Tagesklinikplätze auf den Stationen eingerichtet.

Im Neubau werden zudem das Fortbildungszentrum und ein öffentlich zugängliches Café mit Blick auf den Innenhof angesiedelt. Der vorhandene, denkmalgeschützte Innenhof bleibt in seiner Struktur erhalten und wird durch die Neubaumaßnahmen aufgewertet. Von Patientinnen, Besuchern und Mitarbeitenden kann der Innenhof jederzeit genutzt werden.

Die neu gestalteten und gut erreichbaren Parkplatzflächen in unmittelbarer Nähe zum Neubau und Denkmalschutzbereich tragen zu einer Verbesserung der bestehenden Situation bei. Sämtliche Gebäude und Therapieangebote können vom zentralen Parkplatz barrierefrei und rollstuhlgerecht erreicht werden. Gesicherte Fahrradstellplätze sollen den Umstieg auf umweltfreundliche Mobilität u.a. durch E-Bikes fördern.
Wie insgesamt der Neubau umweltfreundlich und nachhaltig ausgerichtet sein wird.

LWL-Direktor Löb betonte:

"Der Neubau wird die neuen Gebäudeleitlinien des LWL realisieren, er wird im sogenannten Standard KfW 55 gebaut und erhält eine Photovoltaikanlage-Anlage. Bei der Materialauswahl werden einfache, zweckmäßige und bewährte Baukonstruktionen und Tragwerke aus umweltverträglichen, nachhaltigen Baustoffen hohe Priorität erhalten."

 


Hintergrund:

Die LWL-Klinik Lengerich für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik ist 158 Jahre alt. Sie bietet 373 Planbetten und eine wohnortnahe ambulante, teilstationäre und stationäre Behandlung im Versorgungsgebiet Kreis Steinfurt an. Sie hat derzeit rund 1.000 Mitarbeitende.

Unterkategorien

Suchen

So finden Sie zu uns ...

LWLSPD-Fraktion 
in der Landschaftsversammlung
Westfalen-Lippe (LWL)
Freiherr-vom-Stein-Platz 1 
48147 Münster 

Tel.: 0251 / 591-243/244 
Fax: 0251 / 591-270 

E-Mail spd(at)lwl.org