Tilmann Hollweg als Dezernent bestätigt: Kontinuität, Klarheit, Transparenz

Karsten Koch gratuliert Tilmann HollwegIn der heutigen Sitzung der Landschaftsversammlung wurde Tilmann Hollweg für eine dritte Amtszeit als Dezernent für den Maßregelvollzug wiedergewählt - einstimmig.

Der Diplom-Psychologe und Psychotherapeut übt das Amt seit Anfang 2006 aus. Es ist seine zweite Wiederwahl.

Der Maßregelvollzugsdezernent verantwortet beim LWL die Sicherung und Therapie psychisch kranker und suchtkranker Straftäter:innen in derzeit sechs Kliniken (Lippstadt-Eickelborn, Marsberg, Schloss Haldem/Stemwede, Rheine, Dortmund und Herne). Dort arbeiten rund 1500 Beschäftigte, überwiegend ärztliche, therapeutische und pflegerische Fachkräfte.

Voraussichtlich im Jahr 2023 wird der Verband darüber hinaus die Trägerschaft für die Maßregelvollzugsklinik in Hörstel übernehmen, die gerade gebaut wird. Zwei weitere Einrichtungen sind in Lünen und Haltern geplant, die der LWL nach dem Willen des Landes ebenfalls übernehmen soll.

"Unsere Hauptaufgabe in den kommenden Jahren wird der Abbau der derzeitigen Überbelegung im LWL-Maßregelvollzug sein. Möglich wird dies durch die Inbetriebnahme der neuen Standorte. Und dazu ist es notwendig, qualifiziertes Personal für die Arbeit im Maßregelvollzug zu interessieren und zu gewinnen. Das ist eine Herausforderung in den Zeiten von Fachkräftemangel, der wir uns aktiv stellen", so Hollweg.

 

Suchen

So finden Sie zu uns ...

LWLSPD-Fraktion 
in der Landschaftsversammlung
Westfalen-Lippe (LWL)
Freiherr-vom-Stein-Platz 1 
48147 Münster 

Tel.: 0251 / 591-243/244 
Fax: 0251 / 591-270 

E-Mail spd(at)lwl.org