Landmarke der Geschichte in Westfalen Lippe

Landmarke der Geschichte in Westfalen Lippe

Vor genau 125 Jahren ist das Kaiser-Wilhelm-Denkmal auf dem Wittekindsberg oberhalb der Weser in Porta Westfalica eingeweiht worden.
Diese weithin sichtbare Landmarke gehört dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe, der das Jubiläum jetzt mit einer historisch einordenden Feierstunde begangen hat.
Die LWLSPD-Fraktion wurde durch Birgit Härtel, Andreas Suermann und Karsten Koch vertreten.
LWL-Direktor Matthias Löb erklärte in seiner Ansprache:
„Der Touristenmagnet Kaiser-Wilhelm-Denkmal ist ein Riesenerfolg für die Region und weit darüber hinaus, getragen von der Region Westfalen-Lippe.
Der Plan hat funktioniert: Trotz Pandemie sind auch vergangenes Jahr etwa 200 000 Menschen am Denkmal gewesen.
Ich hoffe, dass bald mit allen Akteuren noch mehr touristische Potenziale des Wittekindsberges gehoben werden können, nach dem Motto ‚2000 Jahre Geschichte auf 2000 Metern‘.“
 
Noch im Oktober soll übrigens die Kinderspielaktionsfläche fertiggestellt sein. #spd #möglichmachen
 
Infos zum Denkmal gibt es hier: https://www.kaiser-wilhelm-denkmal.lwl.org/de/

Suchen

So finden Sie zu uns ...

LWLSPD-Fraktion 
in der Landschaftsversammlung
Westfalen-Lippe (LWL)
Freiherr-vom-Stein-Platz 1 
48147 Münster 

Tel.: 0251 / 591-243/244 
Fax: 0251 / 591-270 

E-Mail spd(at)lwl.org